Rechenleistung für Cryptosoft erhöht

Reading time:

Was ist Kryptowährung?

Da Kredit- und Debitkarten immer beliebter werden, ist es nicht schwer, sich die Welt ohne physisches Geld vorzustellen, aber wenn Einsen und Nullen so eingestellt sind, dass sie unsere zukünftigen Zahlungen antreiben, wer sind dann Einsen und Nullen? Wir alle kennen das Pfund, und wir wissen, dass andere Länder andere Währungen verwenden. Warum also, in Einsen und Nullen, können wir nicht eine andere Währung verwenden, oder in diesem Fall eine virtuelle Währung? Wir können es. Tatsächlich sind die Tauschsysteme, die parallel Cryptosoft zum traditionellen Bargeld auf der ganzen Welt laufen, ein System des virtuellen Geldes. Da die Rechenleistung die moderne Welt reformiert hat, wird die Technologie die Zahlungen für immer verändern, mit dem Aufkommen der „Kryptowährung“.

Was ist Kryptowährung?
Was ist Kryptowährung?

Kryptowährung ist eine Form der verschlüsselten dezentralen Währung. Sie ist dezentralisiert, weil keine Bank oder Regierung ihren Wert garantiert, wie sie es bei traditionellen Währungen tut. Stattdessen bezieht die Kryptowährung ihren Wert aus dem Tarifvertrag innerhalb einer Gemeinschaft.

Cryptosoft ist eine Gemeinschaft

Da die Kryptowährung virtuell ist, kann es für einige schwierig sein, Cryptosoft ihr einen Wert zuzuordnen. Im Gegensatz zu traditionellen Währungen, die unbegrenzt im Volumen sind, ist die Kryptowährung jedoch auf eine feste Anzahl von Einheiten beschränkt. Als solche hat sie einen Knappheitswert, so wie es die Währung, die einst an den Goldstandard gebunden war.

Wie funktionieren Kryptowährungen?
In vielerlei Hinsicht funktionieren Kryptowährungen wie traditionelle Währungen, indem sie es Menschen ermöglichen, Waren und Dienstleistungen zu kaufen und zu verkaufen. Wo sich Kryptowährungen unterscheiden, ist die Art und Weise, wie sie produziert werden (nicht nach Lust und Laune einer Regierung oder Zentralbank) und wie Transaktionen erfasst werden (vollständig und öffentlich).

Kryptowährung Produktion

Die meisten Kryptowährungen werden durch einen Prozess namens „Mining“ erzeugt. Mining hat nichts mit dem Graben zu tun, sondern ist der Prozess, mit dem Transaktionen mit Kryptowährungen verifiziert werden. Miner verwenden maßgeschneiderte Software, um kryptographische mathematische Probleme zu lösen. Für ihre Bemühungen werden die Miner mit einem kleinen Anteil am gesamten Transaktionswert belohnt, was zu mehr Geld führt.

Transaktionsaufzeichnung

Sobald die Miner die erforderlichen kryptographischen Probleme gelöst haben, wird ihre Lösung innerhalb der Community getestet und einem „Public Ledger“ vorgelegt, das die Transaktion als Datenblock aufzeichnet. Dieser Block wird zu den vorherigen Datenblöcken hinzugefügt, um eine Blockkette zu bilden, wobei jedes Element die anderen überprüft.

Wie viele Kryptowährungen gibt es?
Es gibt bereits über 100 Kryptowährungen, und es wird erwartet, dass viele weitere entstehen werden, wenn die Popularität des Sektors steigt.

Obwohl es zahlreiche Kryptowährungen gibt, variieren sie in ihrer Beliebtheit jedoch erheblich. Tatsächlich hat die etablierteste und beliebteste Kryptowährung, Bitcoin, eine Marktkapitalisierung, die höher ist als die nächsten 100 Konkurrenten.